Menu
A+ A A-

Grüne Woche 21.01.2017

Wirtschaftsförder-Vereinigung fährt zu Thüringer Innovationen auf die Grüne Woche nach Berlin

"Unterzapft is'!", so heißt es heute, wenn Apoldaer Bier ausgeschenkt wird. Was dahinter steckt, erfahren Sie gleich.

Am vergangenen Samstag war es wieder soweit. Rund 50 Mitglieder und Freunde der Wirtschaftsförder-Vereinigung Apolda-Weimarer Land e.V. machten sich am frühen Morgen in dem voll besetzten Bus auf nach Berlin, der dankenswerter Weise wieder von der PVG Weimarer Land zur Verfügung gestellt wurde. Ziel war die Internationale Grüne Woche, die jedes Jahr mit Spezialitäten und Köstlichkeiten aus aller Herren Länder Tausende Besucher in ihre Hallen lockt.

Doch bevor es soweit war, gab es das nun schon fast traditionelle "Tapeziertisch-Openair-Frühstück" auf dem Parkplatz von Köckern. Eier, Brezeln, heiße Wiener und Knobländer, Muffins, Gemüse, Obst, Frischkäse, Käsewürfel, frischer Kaffee -an alles wurde von Peggy Lindner, Vorstandsmitglied und Geschäftsführerin des Hotel am Schloss in Apolda gedacht. Bei strahlendem Sonnenschein wurde direkt vorm Bus alles aufgebaut, sogar mit weißer Tischdecke geschlemmt. "Das ist der Beweis, dass wir im Weimarer Land und Apolda den größten Stil besitzen", schmunzelte Michael Leiprecht, Vorstandvorsitzender der Wirtschaftsförder-Vereinigung. Da machte auch die klirrende Kälte keinem mehr zu schaffen.

Um 12 Uhr wurde die Gruppe von Herrn Ameis vom Landratsamt des Kreises Weimarer Land, Amt für Wirtschaftsförderung und Kulturpflege, empfangen und
danach ging der Run auf die Aussteller und ihre Produkte sowie Weltneuheiten los. Erstmalig und absolut innovativ präsentierte die Vereinsbrauerei Apolda ihr neues Schanksystem. "Unterzapft" genannt. Das Bier wird durch ein Loch im Glasboden nach oben gedrückt und ein Magnetchip verschließt das Glas bei Beendigung des Zapfvorgangs wieder. Auch wie normal entsteht dabei eine saubere Bierkrone. Der Vorteil dieses Systems liegt auf der Hand: es gibt keinen Schankverlust und die Beendigung ist für jedermann kinderleicht. Genial für die Gastronomen.

Außerdem wurde von der Ablig Feinkost GmbH ihr neuestes Produkt vorgestellt: die Kloßpommes. Sieht aus wie Pommes und schmeckt wie gebratener Kloß. "Einfach nur köstlich" hörte man es in den Reihen der unzähligen Schleckermäulchen auf der Thüringer Meile.

Nach 6 Stunden Messeaufenthalt traten alle erschöpft vom vielen Laufen, aber glücklich über die unterschiedlichen Geschmackserlebnisse auf der Grünen Woche, die Heimreise an. Eins steht auf jeden Fall fest: die nächste Ausfahrt 2018 ist schon besiegelt.

Nadine Heger

 

 

Fotos: P. Lindner

Wirtschaftsförder-Vereinigung Apolda – Weimarer Land e.V.

 
Am Brückenborn 5 · 99510 Apolda
Telefon: +49 36 44 - 51 64 006
Telefax:  +49 36 44 - 51 64 007
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.wifoe-ap.de