Menu
A+ A A-

IK Textil / Mode - Europäischer Designwettbewerb 2014

Am 5. April erfolgte  mit einer glanzvollen Modenschau unter der Schirmherrschaft der Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht vor Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft die Preisverleihung anlässlich des 8. APOLDA EUROPEAN DESIGN AWARD 2014.

Neben dem Kreis Weimarer Land und der Kreisstadt Apolda ist auch die Wirtschaftsförder-Vereinigung Apolda-Weimarer Land e.V. wieder maßgeblich am Erfolg dieses Projektes beteiligt.

Aus 16 renommierten europäischen Hochschulen hatten die erfolgreichsten Absolventen insgesamt 30 Kollektionen zur Bewertung eingesendet.

Die Jury unter Vorsitz der Hamburger Designerin und Unternehmerin Iris von Arnim setze sich aus Vertretern von Design, Industrie und Medien zusammen. Genannt seien an dieser Stelle so namhaften Modeunternehmen wie St. Emile, s.Oliver, Orsay, Allude, Charles Vögele und strickchic.

Der APOLDA EUROPEAN DESIGN AWARD 2014 ist mit 30.000 € dotiert und wurde an die folgenden Preisträger, die im Rahmen einer Jurytagung im Februar ermittelt wurden, verliehen:

1. Preis, 12.000 €: Lilla Cséfalvay, Ungarn        

2. Preis:   8.000 €: Emil Maria Beindl und  Markus Binder, Österreich

3. Preis,   6.000 €: Ilona Hackenberg, Finnland     

Sonderpreis, 4.000 €: Lisa Heigert, Deutschland    

Im Rahmen des APOLDA DESIGNER NETWORK wurden von allen Wettbewerbsarbeiten Fashion Clips durch Studierende der Bauhaus- Universität Weimar erstellt und in die Preisverleihung integriert. Die 30 Fashion Clips sind seit dem 5. April 2014 im APOLDA DESINER NETWORK unter www.apolda-design-award.de ins Netz gestellt.


Den Link dazu finden Sie rechts auf diese Seite (Logo des Designaward).

Wirtschaftsförder-Vereinigung Apolda – Weimarer Land e.V.

 
Am Brückenborn 5 · 99510 Apolda
Telefon: +49 36 44 - 51 64 006
Telefax:  +49 36 44 - 51 64 007
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.wifoe-ap.de